Cockerspaniel-Welpen kaufen –

Formale Hinweise und andere wichtige Dinge!

 

Alle Cockerspaniel-Welpen werden frühestens ab Anfang der 9. Lebenswoche abgegeben. Die Cockerspaniel-Welpen sind dann gechipt, geimpft, mehrfach entwurmt, von der Tierärztin untersucht und der Wurf wurde vom Zuchtwart begutachtet und „abgenommen“. Die neuen Besitzer erhalten natürlich alle wichtigen Unterlagen wie den Europäischen Heimtierausweis (Impfpass) und die vom Zuchtbuchtamt ausgestellte Ahnentafel (auch Stammbaum genannt).

Alle Cockerspaniel – Hündinnen bei uns (natürlich auch die Rüden) wurden umfassend auf erbliche Erkrankungen untersucht. Sie sind kerngesund und haben ihre Zuchttauglichkeit erhalten. Wir untersuchen alle Elterntiere grundsätzlich auf:

HD (Hüftgelenksdysplasie)
PRA (Progressive Retinaatriphie)
FN (Familiäre Nephropathie)
Katarakt (Augenuntersuchung)

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns gerne an.